Glückwunsch! Du bist eine

moderne Führungskraft.

Deine Art ein Team zu führen ist auf der Höhe der Zeit. Das Team wird von dir herausgefordert und auch angemessen unterstützt. Wenn auch das soziale Miteinander im Team funktioniert, das wirst du zufriedene Mitarbeiter haben.

Das sind deine Stärken

  • Dir ist genau bewußt, was du in der Rolle als Führungskraft tun solltest und wo du sich heraus halten solltest. Du setzt dem Team einen Handlungsrahmen, den sie selbst in großer Eigenständigkeit füllen können.
  • Du gibt deinem Team die Team-Ziele und Prozesse vor und gibst ihnen den Freiraum darin die Arbeit selbständig zu erledigen.
  • Vermutlich kennst du den Unterschied zwischen Gruppen und Core-Teams genau und verstehst es beide Einheiten an passenden Stellen einzusetzen.

Das sind deine Herausforderungen

  • Möglicherweise fällt dir diese Arbeit nicht leicht. Immer wieder wirst du unsicher mit dem was du tust. Vor allem merkst du, dass die gängigen agile Methoden nicht immer zur Aufgabenstellung oder dem Team passen.
  • Das was du tust ist sehr fortschrittlich, "cutting-edge" wie man so schön sagt. Wenn du Glück hast gibt es in deinem Umfeld auch einige Kolleginnen und Kollegen, die so denken und arbeiten. Ansonsten bist du eher der Exot im Unternehmen.
  • Die meisten Führungskraft entwickeln ihre Teams nach dem Bauchgefühl. Das führt schnell dazu, dass es in bestimmten Belangen sehr weit und gleichzeitig in anderen Bereichen unterdurchschnittlich ist. Es ist gar nicht so einfach eine ausgewogene Entwicklung mit dem Team zu gestalten.

Tipps wie du voran kommst

  • Schau die mal das Baum-Modell an, es gibt dir einen ausgewogenen Blick auf die Teamentwicklung.
  • Prüfe regelmäßig die Fortschritte mit einer Befragung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, z.B. mit dem Team-Echolot.
  • Suche dir Inspiration und Möglichkeiten deine Führung zu reflektieren. Das geht mit Kollegen oder einem Business Coach.

TLDR

Du bist auf einem guten Weg und entwickelst dich zu einer innovativen Führungskraft. Lass dich nicht entmutigen und gehe deinen Weg weiter.

Oder ist es bei dir doch ganz anders?

Dieser kleine Test ist natürlich keine sehr präzise Analyse der Führungspersönlichkeiten. Daher trifft das Ergebnis bestimmt nicht voll den Nagel auf den Kopf.

Ich lade dich ein, den Test einfach nochmal zu machen und zu schauen, ob du bei einem anderen Führungstyp landest.

>